Aktionskonferenz Care Revolution

DruckversionPer E-Mail senden
Her mit dem guten Leben – für alle weltweit!

Um für uns und andere zu sorgen, brauchen wir Zeit und Ressourcen aller Art. Der Alltag ist oft eher bestimmt von überlangen Arbeitstagen, Stress und Sorgen um eine ungewisse Zukunft. Ein gutes Leben steht vielfach im Widerspruch zur Konkurrenz und Profitlogik des neoliberalen Kapitalismus. Es zählt, was uns zu flexiblen, kompetenten, leistungsstarken Arbeitskräften macht. Für die aufwendige und häufig unsichtbare Arbeit des Sorgens fehlen Kapazitäten und Wertschätzung. Manche Lebensweisen und Sorgebeziehungen müssen überhaupt um gesellschaftliche Anerkennung ringen.
Viele setzen sich in den letzten Jahren für Veränderungen ein: in Gesundheit und Bildung, Kinderbetreuung und Pflege, in Kämpfen um bezahlbaren Wohnraum, gegen Armut und Diskriminierung, für Zeitsouveränität und Freiräume. Nur wenn es uns gelingt, diese individuellen und kollektiven Anstrengungen als gemeinsame zu denken und zum Ausgangspunkt unseres politischen Handelns zu nehmen, können wir der dominanten Krisenpolitik etwas entgegen setzen. Politische und ökonomische Verhältnisse, in denen wir mit unseren Sehnsüchten keinen Platz haben, müssen erneuert und transformiert werden.

Termindaten
Datum: 
Freitag, 14. März 2014 - 14:00 bis Sonntag, 16. März 2014 - 15:00
Typ der Veranstaltung: 
Konferenz
Ort der Veranstaltung: 
Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin
Stadt: 
Berlin
Veranstalter_in: 
AK Reproduktion, Feministisches Institut Hamburg und Rosa-Luxemburg-Stiftung