arranca!-Radio #15: Queerfeministische Musik

DruckversionPer E-Mail senden
arranca Radio!
Queerer Punk/Hardcore/Hiphop

Nachdem wir uns in der Juni-Ausgabe der arranca!- Radiosendung mit dem Zusammenhang von Kunst und linker Politik beschäftigt haben, knüpfen wir heute in speziellerer Form an dieses Thema an und fragen nachdem Zusammenhang von queer_feministsicher Politik und Musik als eigener Kunstform. Was kann Musik für queer_feministische Politik leisten? Welche Rolle spielt Musik in queer_feministischen Zusammenhängen?

Mit unserem Studiogast Atlanta reden wir über genau diese Fragen und beziehen uns dabei v.a. auf das Beispiel des queeren Punks. Unsere Hörer_innen erwartet außerdem ein Interview mit einer Organisatorin des Events Queer Punx Garden Crash. Genre-übergreifend wenden wir uns dann noch queer_feministischen Inhalten im Hip Hop zu und hören dazu ein Interview mit 2 Initiatorinnen des Hip Hop Festivals bigger than.