“Rock für Deutschland“ abschalten!

DruckversionPer E-Mail senden
Blockade zur Verhinderung von Nazi-Musikfestival in Gera

Am 10. Juli wollen in Gera Nazis erneut ihr „Rock für Deutschland“ feiern, das mit mindestens 4000 Teilnehmenden im vergangenen Jahr Europas größtes faschistisches Musikfestival war. Nach dem Vorbild der erfolgreichen spektrenübergreifenden Blockaden gegen Naziaufmärsche in Köln, Jena, Dresden und zuletzt am 1. Mai in Berlin soll den Nazis jedoch dieses Jahr in Gera der Stecker gezogen werden. Ein Aktionsbündnis aus antifaschistischen Gruppen, Parteien, Gewerkschaften und Initiativen mobilisiert bundesweit zur Blockade des Spektakels: „Handeln wir gemeinsam und solidarisch, damit eines der letzten großen Events der Naziszene und ihrer menschenverachtenden Ideologien endlich Geschichte wird.“

Das Aktionsbündnis