FelS

Am nächsten Montag: Rassist_innen blockieren

Wir heißen Flüchtlinge willkommen. Berlin steht auf gegen Rassismus

Anfang nächsten Jahres soll in Marzahn eine Containerunterkunft für Menschen eröffnet werden, die nach Berlin geflüchtet sind. Seit Wochen wird vor Ort Stimmung gegen die geplante Unterbringung gemacht. Mit offen rassistischen Parolen marschiert jeden Montag ein Netzwerk aus Neonazis, BFC-Hooligans und Anwohner_innen rund um das Gelände der geplanten Containerunterkunft – und schafft ein Klima der Einschüchterung, von Hass und Gewalt.

Blockaden des Rassist_innenmarsches: 15.12.2014 | 17:00 | Marzahn (Berlin)

Flashmob: Abolish! Rassistische Gesetze auf den Müll!

Pressemitteilung der Interventionistischen Linken Berlin

An diesem Mittwoch, den 3.12.2014, haben bundesweit antirassistische Gruppen und Initiativen zu Aktionen, unter anderem vor SPD-Parteizentralen, unter dem Motto: „Abolish! Rassistische Gesetze auf den Müll!“ protestiert. Anlass ist der heute von der Bundesregierung verabschiedete Kabinettsbeschluss zur Einführung eines Gesetzes „zur Neubestimmung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbeendigung“.

Newsletter Dezember 2014

Im Dezember gibt es nochmals reichlich Gelegenheit seinen Widerstand gegen grobe Missstände auszudrücken. Am Freitag (5.) wird am Potsdamer Platz gegen die Verschärfung des Asylrechts demonstriert, am Samstag (6.) in Köln gegen das PKK-Verbot und die Abschottung Europas. An den nächsten zwei Montagen (8. u. 15.) mobilisieren wir in Marzahn gegen Rassismus. Außerdem haben wir eine Petition zur Rettung der Energieschulden-Beratung in Berlin gestartet, berichten vom nicht nur farbliche Akzente setzenden Blockupy-Festival in Frankfurt und informieren über die geplante Privatisierung bundeseigener Wohnungen in Berlin.

Wir heißen Flüchtlinge willkommen. Berlin steht auf gegen Rassismus! (Demonstration)

Demonstration am 8.12.2014 in Marzahn / Blockaden am 15.12.2014

Anfang nächsten Jahres soll in Marzahn eine Containerunterkunft für Menschen eröffnet werden, die nach Berlin geflüchtet sind. Seit Wochen wird vor Ort Stimmung gegen die geplante Unterbringung gemacht. Mit offen rassistischen Parolen marschiert jeden Montag ein Netzwerk aus Neonazis, BFC-Hooligans und Anwohner_innen rund um das Gelände der geplanten Containerunterkunft – und schafft ein Klima der Einschüchterung, von Hass und Gewalt.

antirassistische Demonstration: 08.12.2014 | 18:00 | S-Bhf Marzahn (Berlin)

Unsozial und nutzlos

Bundesregierung will Prepaid-Zähler für Gas und Strom einführen

Der aktuelle MieterEcho, die Zeitschrift der Berliner Mietergemeinschaft, hat den Schwerpunkt Energiearmut. Wir haben darin einen Artikel zu Prepaid-Zählern veröffentlicht.

Bleiberecht statt Asylrechtsverschärfung!

Infoveranstaltung zur Situation von langzeitgeduldeten Flüchtlingen und der geplanten Asylrechtsverschärfung

Der Gesetzentwurf "zur Neubestimmung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbeendigung" soll voraussichtlich noch dieses Jahr vom Bundestag verabschiedet werden. Damit steht die massivste Verschärfung des Asyl- und Aufenthaltsrechts seit 1993 unmittelbar bevor. Statt ein längst überfälliges Bleiberecht für langjährig geduldete Flüchtlinge zu schaffen, sollen künftig alle Geduldeten mit Einreisesperren, Abschiebehaft, Arbeitsverbot und anderen Maßnahmen drangsaliert werden können.

Infoveranstaltung: 02.12.2014 | 19:00 | Trude Ruth und Goldammer | Flughafenstr. 38 | 12053 Berlin | U8 Boddinstr. (Berlin)

Grenzen überwinden! PKK Verbot aufheben! Gegen die Innenministerkonferenz 2014!

Aufruf und KEINE Busanreise aus Berlin

UPDATE !!BUS ABGESAGT!! Karten werden natürlich bei Verkaufsort erstattet.

Karten für den Berliner Bus zur NoIMK-Demo gibt es ab sofort im Buchladen OH21 (Oranienstraße 21) für 15€ (ermäßigt), 20€ oder 25€ (soli).

 

Demonstration: 06.12.2014 | 13:00 | Friesenplatz/Ring Köln (Köln)

Let’s Take Over The Party!

Transnationale Aktionen gegen die EZB-Eröffnungsfeier am 18.03.2015
Die Regenschirm-Schildkröte

+++ english version below +++ Am 18. März 2015 will die Europäische Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main ihr neues Hauptquartier eröffnen. Für den 185 Meter hohen Zwillingsturm, der mit seinem Sicherheitszaun und Burggraben einer Festung gleicht, wurde die schwindelerregende Summe von 1,3 Milliarden Euro ausgegeben. Diese einschüchternde Architektur der Macht zeigt deutlich die Distanz zwischen den politischen und ökonomischen Eliten und den Menschen.

Asylrechtsverschärfung stoppen! Demo am 5. Dezember

Stop the tightening of asylum law! Demo on december 5

Die Bundesregierung wird am 3. Dezember einen Gesetzesentwurf mit dem sperrigen Titel „zur Neubestimmung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbeendigung“ veröffentlichen. Doch die angekündigte Bleiberechtsregelung für langjährig Geduldete wird so gut wie keinem der Betroffenen zugute kommen. Stattdessen stellt dieses Gesetz die umfassendste Verschärfung des Asylrechts seit 1993 dar.

Demonstration: 05.12.2014 | 14:00 | Potsdamer Platz (Berlin)

Energieschulden-Beratung GVS retten!

Petition des Berliner Energietischs

Steigende Strompreise, stagnierende Einkommen und kaum hinlängliche Hartz-IV Regelsätze, machen Energiearmut in Berlin und Deutschland zu einem immer größeren Problem. Jährlich wird in Berlin in nahezu 20.000 Haushalten der Strom abgeklemmt. Energieschuldenberatung ist hier eine erste Antwort und für viele Menschen in akuter Notlage die Rettung vor der Stromabklemmung.

Aktuell hat Vattenfall die Finanzierung der Energiesparberatung durch die Gemeinnützige Gesellschaft für Verbraucher- und Sozialberatung (GVS) ersatzlos gestrichen.

Seiten

FelS  abonnieren