Workshop zur Eurokrise

DruckversionPer E-Mail senden

Angesichts der aktuellen Krise des Euroraumes zeigt sich, wie viele Fragezeichen und Unklarheiten es in der radikalen Linken zu diesem Thema gibt. Und das obwohl europäische Staatlichkeit – nicht nur in der Krise, sondern auch in ihrem Normalbetrieb – unseren Alltag und unsere politischen Kämpfe stark beeinflusst. Die derzeitige Sprachlosigkeit ist ein Resultat jahrzehntelangen Schweigens der radikalen Linken zum Thema Europa.

In einem gemeinsamen Workshop wollen wir mit John Kannankulam (Universität Marburg, Staatsprojekt Europa) und Tomasz Konicz (Freier Journalist mit den Schwerpunkten Krisenanalyse und Osteuropa) über das Staatsprojekt Europa, die derzeitige Eurokrise und ihre autoritäre Bearbeitung reden.

Hintergrund des Workshops bilden die für Mai geplanten Krisenproteste in Frankfurt/Main und das Erscheinen der aktuellen arranca! Nr. 45 „Eurokrise“.

Termindaten
Datum: 
Samstag, 3. März 2012 - 11:00 bis 17:00
Typ der Veranstaltung: 
Workshop
Ort der Veranstaltung: 
SfE | Mehringhof | Gneisenaustr. 2a | 2. Hof, 3. Aufgang, 3. Stock | U Mehringdamm
Stadt: 
Berlin
AnhangGröße
Einladung1.45 MB